Asiatische Sepia Pfanne aus dem Wok

Im Social Network teilen:

URL kopieren und teilen

Zutaten

Portion anpassen:
400 g Sepia-Köpfe Tiefgefroren - z.B. aus dem Asia Markt
Erdnussöl
300 ml Wasser
2 TL Speisestärke
Gemüse
1 Karotten
200 g Champignons
0.5 Paprika
50 g Zuckerschoten
1 Chilis
2 Frühlingszwiebeln
Saucen
3 EL Teriyaki Sauce mit geröstetem Knoblauch
2 EL Hoisin-Sauce
1 EL Sojasauce (dunkel)
3 EL Sojasauce (hell)

Asiatische Sepia Pfanne aus dem Wok

Zutaten

  • Gemüse

  • Saucen

Zubereitung

Teilen

Sepien oder Tintenfische sind für viele nach wie vor ein rotes Tuch. Er wird allzu häufig mit den gummiartigen, dick mit Panade umhüllten und daher vor Fett triefenden Tiefkühlwaren assoziiert.

Mit der richtigen Ware und Zubereitungsmethode kann man damit aber die leckersten Gerichte zaubern.

Beispielsweise in der mediterranen und asiatischen Küche findet man oft Verwendung für die sogenannten Kopffüßer.

Besonders der Wok eignet sich hervorragend für die Zubereitung von Sepien. Wichtig ist nämlich die hohe Hitze beim Garprozess. Ansonsten droht tatsächlich eine gummiartige Konsistenz.

Die asiatische Sepia Pfanne ist ein schnelles, sehr aromatisches Gericht mit einer leichten Schärfe. Die Sepien sind schön zart und nehmen die unterschiedlichen Aromen der restlichen Zutaten wunderbar auf.

 

(181 mal gelesen, 1 mal heute)

Schritte

1
Erledigt

Vorbereitung

Die aufgetauten Sepia-Köpfe gründlich waschen und in einem Sieb abtropfen lassen. Die Paprika in Streifen schneiden und diese dann in kleine Rechtecke. Die Karotten in dünne Scheiben schneiden und anschließend ggf. halbieren. Die Champignons ebenfalls in Rechtecke schneiden. Die Zuckerschoten waschen und in kleine Rauten schneiden. Die Chili waschen, entkernen und in kleine Stücke hacken und zuletzt die Frühlingszwiebel in kleine Ringe schneiden.

2
Erledigt

Wokken

Den Hockerkocher auf Volldampf aufdrehen, einen guten Schuss Erdnussöl in den Wok geben und diesen kurz heiß werden lassen. Nun die abgetropften Sepia-Köpfe in den Wok geben (Vorsicht, hier kann Fett spritzen, weil die Sepias viel Wasser enthalten!). Die Sepia-Köpfe nun ein paar mal durchschwenken, bis sie sich ein wenig krümmen und Farbe angenommen haben. Das sieht man am besten an den kleinen Tentakeln.

3
Erledigt

Nun die Karottenscheiben dazugeben und weiter durchrühren. Jetzt etwa im Minutentakt das Gemüse in folgender Reihenfolge und unter ständigem Rühren hinzugeben: Champignons, Paprika, Zuckerschoten, Chili.

4
Erledigt

Den Hockerkocher nun auf halbe Leistung zurückdrehen, da nun die Saucen in den Wok kommen und diese bei zu hoher Hitze sehr schnell karamellisieren. Jetzt nach und nach die Teriyaki-, Hoisin-, und beiden Soja Saucen hinzugeben und dabei immer ordentlich rühren. Anschließend das Wasser dazugeben und den Hockerkocher wieder auf volle Leistung stellen. Das ganze nun etwa 1 Minute ordentlich aufkochen lassen.

5
Erledigt

Den Hockerkocher wieder auf halbe Leistung stellen. Da das Ganze recht flüssig ist, nun die Speisestärke mit etwas Wasser anrühren und mit unterrühren. Zuletzt die Frühlingszwiebeln hinzugeben, kurz aufkochen lassen und fertig.

6
Erledigt

Servieren

Die asiatische Sepia Pfanne ist recht einfach und schnell gemacht. Wie so oft in der asiatischen Küche dauert die Vorbereitung fast länger als die eigentliche Zubereitung. Die asiatische Sepia-Pfanne schmeckt am besten, wenn man sie mit Jasmin Reis serviert. Guten Appetit!

Kai

Fachinformatiker, ambitionierter Hobby-Griller und -Blogger aus Hannover.

Asiatische Sepia Pfanne aus dem Wok
vorheriges
Bulgogi – Koreanisches Feuerfleisch
Asiatische Sepia Pfanne aus dem Wok
nächstes
Texas Revenge Ribs
Asiatische Sepia Pfanne aus dem Wok
vorheriges
Bulgogi – Koreanisches Feuerfleisch
Asiatische Sepia Pfanne aus dem Wok
nächstes
Texas Revenge Ribs

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Scroll Up

Diesen Beitrag empfehlen