3-2-1 Beef Ribs

Im Social Network teilen:

URL kopieren und teilen

3-2-1 Beef Ribs

Features:
  • Ankerkraut

Zutaten

Zubereitung

Teilen

Rippchen vom Schwein dürften wohl bei so ziemlich jedem Griller schon mal in irgendeiner Form auf dem Rost gelandet sein. Aber habt ihr auch schon andere Fleischsorten getestet? Wie wäre es mal mit Ribs vom Lamm oder Rind? Gesagt getan. Da wir sowieso am liebsten Rind essen, war klar, es soll Beef Ribs geben.

Die Zubereitung unterscheidet sich eigentlich nicht von der für Schweinerippchen. Einzig bei sehr fleischigen Ribs, wie etwa Short Ribs (Querrippe), kann sich die Garzeit etwas verlängern.
Je nach Geschmack kann man die Ribs mit einem milderen oder eher intensiven Rub würzen. Wir haben hier beide Varianten probiert. Der mildere Rub (Coffee Cannonball) stellt den Eigengeschmack des Rindfleisches mehr in den Vordergrund. Der würzige Rub (Pit Powder Beef) macht das ganze eine Spur schärfer und rundet den Geschmack vom Rind perfekt ab.

Ob die mildere Variante mit intensivem Rindfleischgeschmack oder die würzig-scharfe, Beef Ribs sind ein mehr als ebenbürtiger Gegner zu Ribs vom Schwein.

(162 mal gelesen, 8 mal heute)

Schritte

1
Erledigt

Die Vorbereitung

Die Ribs trocken tupfen und anschließend von der Silberhaut befreien, da diese beim Garen nicht zart wird und der Rub an der Unterseite der Ribs nicht ins Fleisch einziehen kann. Dazu fährt man mit einem Löffelstiel unter die Haut - am Besten zwischen zwei Knochen - und zieht die Haut nach oben. Anschließend kann man diese ganz einfach abziehen.

2
Erledigt

Die Rippchen großzügig und beidseitig jeweils mit den Rubs bestreuen und einreiben. Die gerubbten Ribs für min. 12 Stunden ins Vakuum. Alternativ kann man auch Frischhaltefolie verwenden. Das ganze natürlich im Kühlschrank.

Angebot
CASO VC100 Vakuumierer
434 Bewertungen

3
Erledigt

Den Grill für indirekte Hitze bei einer Temperatur von 110 °C vorbereiten, z.B. mittels Minion Ring. Die Wood Chunks auf den Minion Ring legen und eine Tropfschale in die Mitte des Kohlerosts stellen.

4
Erledigt
3 Std

Phase 1

Die Rippchen über die Tropfschale auf dem Grillrost platzieren. Hiermit nun die erste von drei Phasen starten und die Ribs 3 Stunden lang räuchern.

5
Erledigt
2 Std

Phase 2

Die GT auf 140 - 150 °C erhöhen.
Den Apfelsaft und die Cola in die große KONCIS Ofenform (Ikea Grillzubehör) gießen. Die Ribs auf den Rost der Ofenform legen und luftdicht mit Alufolie bedecken. Die Ofenform nun auf den Grillrost stellen. Nun beginnt die zweite Phase - das Dämpfen für 2 Stunden.

6
Erledigt
1 Std

Phase 3

Die Ribs sind durch den Dampf des Apfelsaft-Cola Gemischs extrem zart geworden und fallen schon vom Knochen. Also aufpassen!
Weiter geht's mit Phase 3 - dem Glacen.

Die GT wieder auf 110°C einregeln. Die Ribs nun aus der Ofenform holen, auf den Grillrost legen und mit der Barbecue Sauce bepinseln. Diese nach 15 Minuten auf die andere Seite drehen und wieder glacen. Dieser Schritt wird 4 mal im Abstand von 15 Minuten wiederholt.

7
Erledigt

Servieren

Nach insgesamt 6 Stunden sind die 3-2-1 Beef Ribs fertig und können serviert werden. Z.B. mit Knoblauchbrot und Cowboy Beans.
Guten Appetit!

Kai

Fachinformatiker, ambitionierter Hobby-Griller und -Blogger aus Hannover.

3-2-1 Beef Ribs
vorheriges
Cowboy Beans aus dem Dutch Oven
3-2-1 Beef Ribs
nächstes
Pulled Pork Varenyky
3-2-1 Beef Ribs
vorheriges
Cowboy Beans aus dem Dutch Oven
3-2-1 Beef Ribs
nächstes
Pulled Pork Varenyky

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz
Scroll Up

Diesen Beitrag empfehlen