Rindergulasch aus dem Dutch Oven

Rindergulasch aus dem Dutch Oven

Von Kai  ,   

Januar 6, 2016

Vor Kurzem durfte endlich unser erster Dutch Oven bei uns einziehen. Zur Einweihung sollte nun ein deftiges Rindergulasch geDOpft werden.

Die Wurzeln des Gulaschs reichen bis ins Mittelalter zurück, wo es von ungarischen Hirten über offenem Feuer zubereitet wurde. Damals handelte es sich noch um eine einfache Suppe aus geröstetem Fleisch und Zwiebeln. Zutaten wie Paprika oder Pilze kamen erst im Laufe der Zeit dazu, so entstanden die vielfältigen Variationen des heutigen Gulasch. Ob man nun Rind- oder Kalb-, Pferde-, Schweine-, Lamm- oder Hammelfleisch oder eine Kombination davon nutz, bleibt jedem selbst überlassen.

Das Besondere am Gulasch ist das lange Schmoren, welches die Sauce sämig und das Fleisch besonders zart und schmackhaft macht. Es lässt sich wunderbar in großen Mengen kochen, vor allem da es am nächsten Tag noch mal ein bisschen besser schmeckt. Zusammen mit selbstgemachten Hefeklößen oder Spätzle ist es ein wunderbar bodenständiges Gericht, welches vor allem auch in der kalten Jahreszeit besonders beliebt ist.

  • Vorbereitungszeit: 30 Minuten
  • Garzeit: 3 Stunden
  • Ertrag: 8 Portionen
Rindergulasch aus dem Dutch Oven

Zutaten

2 kg Rindergulasch

400 ml Rinder Fond

400 ml Waldpilz Fond

250 ml Rotwein

400 g Champignons, braun

7 Gemüsezwiebeln

2 Paprika, rot

2 EL Tomatenmark

4 EL Paprikapulver, edelsüß

1 TL Salz

2 TL Pfeffer

1 TL Cayennepfeffer

Olivenöl

4 Lorbeerblätter

10 Nelken

15 Wacholderbeeren

1 Teebeutel

Zubereitung

Vorbereitung

125 Briketts im AZK etwa 20 Minuten durchglühen lassen.

25 Briketts im AZK

2Die Champignons, Gemüsezwiebeln und Paprikas klein schneiden und beiseitelegen.

Rindergulasch Zutaten

DOpfen

1Den Dutch Oven ohne Deckel auf die 25 durchgeglühten Briketts stellen und etwas Olivenöl hineingeben. Nach 5 bis 10 Minuten ist dieser auf Temperatur. Nun das Rindfleisch in mehreren Portionen darin anbraten. Anschließend die Zwiebeln hinzugeben und ebenfalls mit anbraten.

Rindergulasch im DOpf

2Die Lorbeerblätter, Nelken und Wacholderbeeren (vorher andrücken) in den Teebeutel füllen, schließen und mit in den Dutch Oven legen. Alle restlichen Zutaten hinzugeben und gut umrühren.

Rindergulasch Dopf Vorbereitung

3Nun den Deckel schließen und die Briketts wie folgt verteilen: 15 unter den Dutch Oven und 10 auf den Deckel legen. Bei Bedarf kann man die Briketts zwischendurch erneuern. Es werden ca. 160 bis 170°C im Dutch Oven benötigt. Nach 3 Stunden ist das Rindergulasch fertig und das Fleisch schön zart, saftig und lässt sich herrlich auseinander ziehen.

10 Briketts auf dem DOpf

Servieren

1Das geDOpfte Rindergulasch kann nun serviert werden. Zum Beispiel mit selbstgemachten Hefeklößen...

Rindergulasch mit Hefekloß

2...oder selbstgemachten Spätzle. Guten Appetit!

Rindergulasch mit Spätzle

Wir haben hierfür einen Petromax ft6 benutzt.

00:00

6 Bewertungen

Dennis

Januar 7, 2017

Wie gesagt, 160 grad lt. Thermometer. Am Deckel gehen leichte Dampfschwaden hoch. Das sollte, denke ich normal sein.

Kai

Januar 7, 2017

Hi Dennis. Das mit der Flüssigkeit passt schon. Eventuell hast du zu viel Hitze. Es soll nicht kochen – nur köcheln. 1 Liter Flüssigkeit ist eigentlich ausreichend. Oder schließt dein Dopf nicht vernünftig?

Dennis

Januar 7, 2017

Hallo, mache gerade euer Gulasch nach und habe ein Problem. Das ganze braucht noch 1 Stunde und die Flüssigkeit ist fast weg. Ich habe nochmal 400 ml. Rinderfond nachgekippt, da sonst in einer Stunde nichts mehr übrig wäre.
Habt ihr euch in der Menge des Fonds/Wein geirrt oder mache ich etwas falsch?
Zur Info: Ich nutze den“Dutch Oven“ von Weber auf meinem Spirit Gasgrill und habe laut Deckelthermometer 160 grad

Grüße Dennis

Dennis

Januar 6, 2017

Wie peinlich 😉 3x mal gelesen und immer übersehen.

Vielen Dank

Kai

Januar 5, 2017

Hallo Dennis. Scroll mal nach unten, unter dem letzten Tellerbild, da steht „Wir haben hierfür einen Petromax ft6 benutzt.“.
Viel Spaß beim Nachdopfen. 🙂

Dennis

Januar 5, 2017

Hallo, ich würde gerne dein Rezept nachmachen. Allerdings müsste ich wissen, wir groß dein DOpf ist damit ich die Zutaten menge anpassen kann.

Alle Felder und die Stern-Bewertung sind erforderlich, um eine Bewertung abgeben.

×
Scroll Up
Folge uns, um keine Neuigkeiten mehr zu verpassen...

Diesen Beitrag empfehlen