Wissenswertes über Dutch Oven

  Erstellt am   von   2 Kommentare

Dutch Oven

Als Dutch Oven, auch Dopf oder DO genannt, bezeichnet man einen massiven Gusseisen Topf, mittels dessen man, mit Briketts oder aber auch über offenem Feuer, backen, braten, kochen, schmoren und sogar frittieren kann.

Der Deckel eignet auch, um auf diesem z.B. ein Stück Fleisch anzubraten und dann im Dopf weiter zu schmoren oder kochen.

Der entscheidende Vorteil eines Dutch Ovens ist der, dass Gusseisen ein extrem guter Wärmespeicher ist und sich die abgegebene Hitze der Briketts gleichmäßig verteilen kann.

Renommierte Dutch Oven Hersteller sind Petromax, Camp Chef, Barbecook & Lodge.

Es gibt auch ein Komplett Set für unter 100 €, das gut für den Einstieg ins Outdoor Cooking geeignet und bereits eingebrannt sind. Es besteht aus folgender Hardware:

Einen sehr ausführlichen Bericht zu diesem Set findet man bei BBQPit.de: 7-teiliges Dutch Oven-Set in Holzkiste

Vor und nach dem Gebrauch

Bevor man einen Dopf das erste Mal in Betrieb nimmt, muss man diesen einbrennen, um – ähnlich wie bei neuen Grills – die Produktionsrückstände zu entfernen. Dafür benutzt man einfach heißes Wasser, einen Spritzer Spülmittel und eine Bürste. Damit schrubbt man den Dutch Oven ordentlich aus. Sobald er ordentlich gereinigt wurde, trocknet man ihn gründlich ab.

Nun trägt man mit einem Silikonpinsel eine dünne Schicht Sonnenblumenöl oder aber auch Kokosfett auf und verteilt diese optional mit einem Küchentuch. Im auf 200 bis 250 °C vorgeheizten Grill muss der Dopf nun 60 bis 90 min eingebrannt werden. Man kann das natürlich auch im Backofen machen. Da sich dabei aber extreme Gerüche und ein sehr unangenehmer Rauch entwickeln können, empfiehlt es sich, das Einbrennen im Grill vorzunehmen.

Pflege und Aufbewahrung

Ab dem Zeitpunkt des Einbrennens ist Spülmittel für den Dutch Oven Tabu. Er wird ausschließlich mit heißem Wasser ausgewaschen, abgetrocknet und anschließend mit ein wenig Öl behandelt. Alles weitere zerstört nur die Patina und das wollen wir nicht. Ansonsten muss der Dutch Oven erneut eingebrannt werden.

Sollte der Dopf mal nicht in Gebrauch sein, darf der Deckel niemals direkt auf dem Topf aufliegen, da das Öl, aufgrund fehlender Luftzirkulation, ranzig werden würde und man den Dopf dann wieder neu einbrennen müsste. Daher lagert man den Deckel entweder neben dem Dopf oder man legt einfach zwei Lagen Küchenpapier in den Topf – über den Rand hinaus – und legt darauf den Deckel. So kann die Luft ausreichend zirkulieren.

Briketts und Temperaturen

Es gibt eine Faustformel, an der man sich orientieren kann. Um eine ungefähre Temperatur von 180 °C im Dutch Oven zu erreichen, verdoppelt man dessen Größe in Zoll und hat so die Anzahl der benötigten Briketts.

Das bedeutet also folgendes:

Größe des Dutch Ovens in Zoll Anzahl der Briketts
8 16
10 20
12 24
14 28
16 32

Das sind natürlich nur ungefähre Richtwerte, denn auf die Temperatur haben viele andere Faktoren Einfluss. So z.B. Wind, Außentemperatur, Luftfeuchtigkeit oder aber auch die Menge der Speisen im Dopf.

Wir haben uns für Petromax entschieden. Deren Dutch Oven weichen allerdings ein bisschen von den Größen der anderen Hersteller ab, weil sie ein wenig größer sind.

Petromax Dutch Oven Entsprechende Größe in Zoll
ft3 8
ft6 12
ft9 12 tief
ft12 14 tief

Man muss also immer ein paar Briketts mehr draufrechnen.

Anhand folgender Tabelle kann man sich bei Petromax Dutch Oven orientieren.

Kochen (oben/unten)
 120 °C 150 °C 175 °C 200 °C 230 °C
 ft3  2/4 4/7 5/11 7/14 9/17
 ft6  6/12 8/15 9/19 11/22 13/25
ft9  6/12  8/15  9/19  11/22  13/25
ft12  7/13 8/17 10/20 12/23 13/27
      Backen (oben/unten)
 120 °C 150 °C 175 °C 200 °C 230 °C
ft3  4/2 7/4 11/5 14/7  17/9
ft6 12/6 15/8 19/9 22/11 25/13
ft9  12/6  15/8  19/9  22/11  25/13
ft12  13/7 17/8 20/10 23/12 27/13
Schmoren (oben/unten)
 120°C  150°C 175°C 200°C 230°C
 ft3  3/3 6/5 8/8 11/10 13/13
ft6 9/9 12/11 14/14 17/16 19/19
ft9  9/9  12/11  14/14  17/16  19/19
ft12  10/10 13/12 15/15 18/17 20/20

Dutch Oven Zubehör

Kleiner Weber Anzündkamin

Der Weber 7447 eignet sich hervorragend für die, im Vergleich zum Grillen benötigte, geringe Menge an Briketts, die man für den Dutch Oven benötigt.

Petromax Feuertopf Deckelheber

Der Petromax Deckelheber ist für den Petromax Feuertopf wie auch für Döpfe anderer Hersteller ein sehr hilfreiches Zubehörteil, mit dem man den heißen Deckel bequem anheben kann.

Petromax Dreibein

Am Haken des Dreibeins lassen sich Dutch Ovens sicher und einfach aufhängen. Die Kette ist höhenverstellbar.

Petromax Feuertopf Untersetzer

Dieser Untersetzer ist ein praktisches Zubehör für jeden Dutch Oven, primär für Varianten ohne Füße, sowie für jedes andere heiße Gefäß.

Petromax Transport- und Aufbewahrungstasche

Diese Taschen gibt es in verschiedenen Größen, für alle Dutch Oven Größen von Petromax sowie den Atago.

Petromax Atago

Der Petromax Atago ist ein absoluter Allrounder und kann als Grill, Ofen, Herd und Feuerschale verwendet werden. In Kombination mit einem Petromax Feuertopf oder Wok wird der Atago zu einem erstklassigen Ofen und Herd.

Petromax Umluftkuppel

Die aus hitze- und feuerbeständigen Aramid-Fasern gefertige Kuppel verwandelt den Petromax Atago und die Petromax Feuertöpfe ft6 und ft9 in einen Umluftofen oder Smoker.

Petromax Gussrost-Einsatz

Der Einsatz aus massivem Gusseisen sorgt für eine erstklassige Hitzeverteilung und ermöglicht das Backen und Garen in den Feuertöpfen ft6, ft9 und ft12 ohne Anbrennen. Auf drei kleinen Füßen steht der Gussrost-Einsatz sicher im Feuer oder auch auf dem Tisch als Untersetzer.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •   
Kategorien: GrillwissenSchlagwörter: , , ,

Kai

Autor: Kai

Computerfuzzi, leidenschaftlicher Griller & BBQ-Blogger.

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Wissenswertes über Dutch Oven"

Benachrichtige mich zu:
avatar

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
hnk
Gast
hnk
3 Monate 3 Tage her

die Gußpfannen hast du mit Salz & Kartoffelschalen eingebrannt. Warum den DO nicht?
Danke!

wpDiscuz
×